Indien 28

Indien 28

Die Fahrt von Pelling nach Gangtok oder „Statuen in Sikkim“

Auf unserer Fahrt von Pelling nach Gangtok haben wir drei Zwischenstopps eingelegt, um uns eindrucksvolle Statuen und Pilgerorte anzusehen. 

Buddha Park, Rabong

Unser erstes Ziel auf dem Weg nach Gangtok war die Buddha Statue in Rabong.

Schon vom Parkplatz aus kann man auf das Gelände sehen.

Gute Sicht auf die Statue.

Die Menschen sind klitzeklein im Vergleich zur Statue.

Wir nähern uns der Statue.

Der Blick wandert vom Fuß der Treppe zum Antlitz des Buddha.

Staunend stehe ich vor der Buddhastatue und denke mir: „Unglaublich wie groß die Statue ist!“

Wer den Weg und die Treppen nicht zu Fuß bewältigen möchte, kann das per Golfwagen gegen eine Gebühr machen. Für Menschen, die nicht gehen können, gibt es gratis Rollstühle und das gesamte Gelände ist barrierefrei.

Am Weg zur nächsten Statue. Die Straßen sind in Sikkim häufig so schlecht wie auf dem Bild, allerdings werden die Straßen im gesamten Land erneuert und verbreitert, daher staut es sich immer wieder vor Baustellenabschnitten.

Samdruptse bei Namchi

Gebetsfahnen am Weg zur Statue.

Verirrt? Dort entlang! Doppelt hält besser!

Ich musste das Ultraweitwinkelobjektiv verwenden, da ich sonst nicht alles aufs Bild bekommen hätte. Sehr, sehr große Statue! Es handelt sich dabei um Guru Padmasambhava (Guru Rinpoche), den heiligen Schutzpatron Sikkims. Die Statue ist ca 36m hoch.

Meine Assoziation: „Ins Land hinein schauen!“

Statue aus einem anderen Winkel.

Unser nächstes Ziel kann man -dank des Teleobjektivs- vom Fuße der Statue schon klitzeklein auf einem anderen Berggipfel erkennen.

Gebetsfahnen auf dem Weg nach unten.

Siddhesvara Dhaam bei Namchi

Bei der dritten Statue handelt es sich um Lord Shiva. Der Ort ist eine Pilgerstätte.

Lord Shiva umringt von Tempeln und einem schön angelegten Areal.

Tempel links und rechts am Weg nach oben zur Statue.

Auch Lord Shiva präsentiert sich ausgesprochen groß.

Buntes Tempeldach.

Lord Shivas Reittier: Nandi ein Buckelstier. Nicht alle Kühe in Indien sehen einen so ernst an.

Blick zurück zu unserem vorherigen Ausflugsziel auf die Statue von Guru Rinpoche.

Blick hinab aufs Tempelgelände.

Shiva von hinten.

Shiva von vorne.

Bunter Tempeleingang.

Nachdem wir bei der dritten Statue waren, ging es weiter nach Gangtok zur Hauptstadt Sikkims. Wer auf der Suche nach richtig großen Statuen ist, wird in Sikkim fündig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.