Indien 30

Indien 30

Varanasi – Die Stadt der Ghats am Ganges

Nach einem langen Anreisetag von Gangtok nach Varanasi, versuchte uns der Taxifahrer in Varanasi übers Ohr zu hauen und uns abzuzocken, indem er uns viel zu früh aus dem Taxi aussteigen lassen wollte. Wir weigerten uns auszusteigen und bestanden darauf, dass er weiter fährt, dafür wollte er allerdings mehr Geld. Wir weigerten uns mehr zu zahlen. Schlussendlich lieferte er uns dort ab, wo wir hin wollten.

Weiterlesen Weiterlesen

Indien 27

Indien 27

West Sikkim – Ausflüge rund um Pelling

Wir sind von Darjeeling nach Pelling in Sikkim gefahren. Die Fahrtzeit betrug rund 6h. Es geht 2000 Höhenmeter hinauf und wieder hinunter, hinauf und wieder hinunter.. usw. Die Straßen sind zum Teil sehr schlecht und sehr, sehr schmal. Ich hatte höchstes Vertrauen in unseren Fahrer, wenn er dem Gegenverkehr ausgewichen ist und mich vom Abgrund nur noch eine Handbreit trennte.

Die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt. Sikkim ist absolut traumhaft!

Weiterlesen Weiterlesen

Indien 26

Indien 26

Darjeeling

Wir sind von Kalkutta nach Bagdogra geflogen, von dort ging es mit dem Taxi 2,5h weiter nach Darjeeling. Am Flughafen sprach uns ein Australier auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit an, um sich die Kosten zu teilen. Leider wurde es bald dunkel, daher konnten wir fast nichts von der Landschaft sehen.

Weiterlesen Weiterlesen

Indien 23

Indien 23

Strandurlaub in Kovalam

Nach fast 2 Monaten Indienreise haben wir uns entschlossen in Kovalam einen Strandurlaub zu machen. Kovalam wurde es deshalb, weil ich unbedingt einen Surfkurs machen wollte und nebenbei konnte ich das Entwicklungsprojekt des Surf Clubs Kovalam unterstützen. Mit den Gewinnen des Surfclubs werden Kinder und Jugendliche dabei unterstützt weiter zur Schule zu gehen, im Gegenzug können sie gratis surfen lernen und bei entsprechender Eignung wird ihnen bei der Finanzierung der Surflehrerausbildung geholfen, bzw die Kosten übernommen.

Weiterlesen Weiterlesen

Indien 21

Indien 21

Wandern in Munnar

Wir sind nach Munnar gefahren, weil es landschaftlich wunderschön sein soll. Munnar liegt auf ca 1550m im Südwesten Indiens und es ist hier mit 22° Celsius angenehm kühl tagsüber. In der Nacht kühlt es angeblich auf 2-4° Celsius ab. Am Tag unserer Ankunft haben wir für den nächsten Tag eine  ganztägige all inklusive Trekkingtour gebucht. Start war um 6:30 Uhr in der Früh.

Wer keine Landschaftsbilder mag, sollte an dieser Stelle zu lesen aufhören. Der Rest kann weiterlesen, da es sich wirklich lohnt.

Weiterlesen Weiterlesen