Indien 25

Indien 25

Tour in die Sundarbans

Wir haben eine Tour mit einem Tourenanbieter in die Sunderbans gemacht. Nach der Anreise mit Bus und Boot haben wir in einem Eco-Camp übernachtet. Auf der Tour haben wir Hans kennen gelernt. Er schreibt ebenfalls einen Reiseblog: https://gururudi55.blogspot.com/ Weiter geht es mit den Fotos.

Postschiff auf dem Weg zu einer der bewohnten Inseln.

Der Kapitän hält seinen Bauch in den Wind.

Mann sitzt auf dem Damm.

Kingfisher/Eisvogel

Kingfisher/Eisvogel. Es gibt unterschiedliche Arten von Kingfishern.

Am Weg zum Fluss.

Rahmenprogramm: Warten auf den Sonnenuntergang.

Sonnenuntergangsstimmung fotografieren..

Rosarote Lichtstimmung

Musiker im Eco-Camp. Rahmenprogramm am Abend.

Unsere Hütte unter dem Sternenhimmel.

Wir starten gegen 6:30 Uhr mit dem Boot zu unserer Tigersafari durch die Mangrovenwälder. Selbst der Hund findet das etwas früh.

Wir besteigen das Boot. Noch ist es ziemlich frisch.

Fischer am Weg zur Arbeit.

Touristenboote im Morgennebel.

Menschen stehen am Ufer und scheinen auf etwas zu warten.

Steuermann wartet bis alle an Bord sind.

Kind wartet geduldig bis es weiter geht.

Inder fotografiert die Touristinnen auf dem Nebenboot bevor es weiter geht.

Der helle Streifen in der Mitte zeigt an, wie hoch das Wasser bei Flut steigt.

Tigerbeute am Ufer.

Kleiner weißer Vogel am Ufer.

Impressionen von der Landschaft.

Fischer im Tigergebiet. Jedes Jahr sterben Fischer durch Tigerattacken.

Große Echse nähert sich der Ente.

Krokodilsuchbild!

Bestimmt hat jeder das Krokodil auf dem vorigen Bild sofort gefunden.

Fischer bei der Arbeit. Der Steuermann ist gut drauf.

Die Flut hat den Höchststand noch nicht erreicht.

Wildschwein. Tigerbeute.

Adler mit Beute im Schnabel, sieht nach Schlange aus.

Dieser Vogel lebt nur in den Sundarbans.

In diesen Wäldern (Tigerpalme) halten sich die Tiger bevorzugt auf, da sie für Tiger die optimale Tarnung bieten.

Fischerboot.

Kingfisher auf einem Baum. Willkommene Abwechslung.

Wir befinden uns noch immer im Tigergebiet, ich habe die Hoffnung tatsächlich einen zu sehen allerdings schon aufgegeben, denn wir sind nun schon etliche Stunden unterwegs.

Ich lasse die Landschaft auf mich wirken.

Auch hier kein Tiger zu sehen.

Affe am Ufer.

Rehe trinken an einem künstlich angelegten Regenwasserteich.

Etwas später kommt auch noch ein Hirsch zum Trinken an den Teich.

Porträt von Hans zum Abschied. Er bleibt noch einen Tag im Eco-Camp und steigt daher auf ein anderes Boot um. Wir reisen zurück nach Kalkutta.

Hans legt ab in Richtung Eco-Camp.

Herzlicher Abschied.

Das Boot entfernt sich in Richtung Eco-Camp.

Ein letzter Blick hinterher, dann verlieren wir sie aus den Augen. Wir wünschen Hans alles Gute auf seiner weiteren Südostasienreise.

Das war die Bilder unserer Tour durch die Sundarbans. Am Weg zurück nach Kalkutta kamen wir wieder durch das Mülldeponiegebiet, welches wir am Hinweg schon durchquert hatten. Diesmal stank es dermaßen fürchterlich, dass ich mich im Bus fast übergeben hätte. Dieses Erlebnis holte mich mit brachialer Intensität wieder zurück in die indische Müllrealität. Der Kontrast zu den Sundarbans hätte nicht größer sein können.


Ein Gedanke zu „Indien 25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.